Rechtsschutzversicherung
Info

Rechtsschutzversicherung

Informationen rund um die Rechtsschutzversicherung 

Nutzen Sie diese Informationen, um sich auf das Gespräch mit einem Versicherungsberater vorzubereiten. Die wichtigsten Punkte sind übersichtlich entlang von sechs Dimensionen dargestellt.

Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Recht haben ist gratis – Recht bekommen jedoch leider nicht.

Rechtsfragen sind oft nicht leicht zu beantworten. Mit der Rechtsschutzversicherung erhalten Sie freien Zugang zu wertvollen Rechtsauskünften. Bei Uneinsichtigkeit des “Gegners“ lassen sich Ansprüche manchmal nur gerichtlich durchsetzen – die Kosten dafür müssen Sie nicht tragen.

Wer vor Gericht geht, als Kläger oder als Angeklagter, muss damit rechnen, die Kosten für Anwälte, Gericht und Gutachten zu tragen. Im Falle eines Prozessverlustes muss man ebenfalls die Anwaltskosten der Gegenseite übernehmen.

Solche Angelegenheiten können richtig teuer werden. Eine Rechtsschutzversicherung kostet keine CHF 15 pro Monat, wobei Sie eine Stunde beim Anwalt dagegen CHF 300-500 kostet. Mit der Rechtsschutzversicherung können Sie solche enormen Summen ganz einfach absichern. Die Versicherung ist aufgeteilt in Privatrechtsschutz und Verkehrsrechtsschutz.

Weiter zum Check

Arbeitnehmer: Insbesondere Personen, die in einer wirtschaftlich wackligen Branche tätig sind oder in einer Firma mit „mühsamen“ Arbeitgebern zu tun haben.

Mieter: Insbesondere Personen mit grossen oder schwierigen Wohnverwaltungsgesellschaften.

Autofahrer: Wer viel Auto fährt, kann es sich kaum leisten, keine Verkehrsrechtsschutzversicherung zu besitzen.

Selbständige: Sie sollten auch eine Privatrechtsschutz-Police haben. Als Selbständiger schliesst man zu viele Verträge ab, als dass man ohne auskommen könnte.

Jugendliche: Den Jugendlichen fehlt oft die notwendige Erfahrung im Umgang mit Verträgen oder juristischen Angelegenheiten. Entsprechend sind Sie häufiger Opfer und benötigen juristische Hilfe.

Es gibt jedoch auch Gründe, weshalb Sie nicht unbedingt eine Rechtsschutzversicherung bräuchten. Zum Beispiel, wenn Sie ein geringes Einkommen besitzen. Wenn Sie Ihren Unterhalt gerade noch so finanzieren können oder Sozialhilfe beziehen, dann erhalten Sie im Falle eines Rechtsstreits eine Prozesskostenbeihilfe für die Gerichtskosten und den Anwalt. Vorsicht: Diese wird nicht gezahlt, wenn Sie selber den Rechtsstreit beginnen sollten.

Rechtsschutzversicherungen bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen, welche patentierte und erfahrene Anwälte der Versicherungen für Sie übernehmen:

  • Rechtsberatung - Sie können sich jederzeit telefonisch Rechtsauskunft beschaffen
  • Vorbereitung für und Vertretung vor dem Gericht
  • Administrative Arbeit mit der Gegenpartei

Übernahme der oft sehr hohen Kosten im Rechtsstreit:

  • Gerichtskosten
  • Anwaltskosten (auch von der Gegenpartei, wenn Sie verlieren)
  • Gutachtenskosten
  • Kautionskosten

Beachten Sie, dass Diebstahl, Mord und Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz in keiner Art versichert sind.

Ebenfalls ausgeschlossen sind auch Streitigkeiten mit dem öffentlichen Recht (Privatperson gegen Staat), betreffend Steuer-, Ausländer-, Straf-, Bau- und Eherecht.

Ob und wann Sie welchen Rechtsschutz wirklich benötigen, finden Sie hier heraus

Wartefrist: Teilweise besteht nach Versicherungsabschluss noch eine gewisse Wartezeit (in vielen Fällen beträgt diese 3 Monate), bis man wirklich vom vollen Genuss der Versicherung profitiert. Das heisst auch, dass Sie keine Leistungen erwarten dürfen, falls Sie sich gegen Rechtsschutz versichern wollen aber schon in einem Rechtsstreit sind. Bereits laufende Prozesse werden niemals versichert.

Gültigkeitsbereich: Achten Sie ebenfalls auf die geographische Limitation Ihrer Versicherung. Jede Versicherung hat andere Grundlagen.

Persönlicher Berater im Schadensfall: Versicherungen zahlen nicht immer und man muss sich wehren. Günstige Versicherungen haben oft nur ein anonymes 'Call-Center'. Stellen Sie sicher, dass Sie einen persönlichen Berater haben, der kann im Schadensfall sein 'Gewicht' für sie einsetzen! Hier finden Sie die besten Berater

Versicherung sofort informieren: Sie dürfen nicht vergessen, dass Sie unter der sogenannten Schadensminderungspflicht stehen. Das heisst, dass es sehr wichtig ist, dass Sie im Falle eines Schadens sofort die Versicherung benachrichtigen sollten. Sollten sie zögern und sollte durch genau dieses Zögern ein noch grösserer Schaden entstehen, werden Sie diesen Teil selber tragen müssen.

bfox analysiert und vergleicht die Angebote und Leistungen der Anbieter und empfiehlt Ihnen die passende Versicherung und Deckungen in Ihrer individuellen Lebenssituation.

Zum Check

Personalisiertes Angebot: Finden Sie heraus, was Sie wirklich brauchen. Machen Sie den kostenlosen Check.

Zum Check

Preis und Leistung: Der Preis ist wichtig, aber die Leistung noch viel wichtiger. Wenn Sie einen Schaden haben und die Versicherung zahlt nicht, kostet das deutlich mehr als die Prämiendifferenz über mehrere Jahre!


Persönlicher Berater: Wählen Sie einen Berater, der von anderen Kunden gut bewertet wurde und dem Sie vertrauen.


Vergleichen Sie: Bestellen Sie 2-3 Offerten von guten Preis/Leistungsanbietern und wählen Sie dann die Beste aus.

Offerte bestellen

Kinder in der Familienpolice: Es ist wichtig zu wissen, wie lange genau Ihre Kinder in der Familienpolice miteinbezogen sind. Das schlimmste, was Ihnen passiern kann, ist, dass Sie irrtümlich denken, Sie seien versichert, nur um später doch selbst zahlen zu müssen.

FAQs

Wer braucht eine Rechtsschutzversicherung?

Eine Rechtsschutzversicherung ist für Personen geeignet, die für Gerechtigkeit einstehen, welche gerne Recht haben und dies auch umgesetzt haben wollen. Für genauere Informationen siehe ,,Für wen?"

Wer bietet die beste Rechtsschutzversicherung an?

Die Angebote zur Rechtsschutzversicherung sind sehr vielfältig. Es ist nicht einfach zu sagen, welche prinzipiell die Beste ist, jedoch können Sie hier herausfinden, welche am besten zu Ihnen ganz persönlich passt.

Kann ich meinen Anwalt selber auswählen?

Ja. Viele Versicherungen werden ihnen gerne Ihre eigenen Juristen vorschlagen, jedoch können Sie uneingeschränkt selber entscheiden, welcher Anwalt sie dann vor Gericht vertritt.

Kann ich einen Anwalt anrufen und Ihn um seine Meinung bitten?

Ja. Alle Rechtsschutzversicherten können diesen Service nutzen.

Ich habe mit dem Velo einen kleinen Unfall verursacht – die Gegenpartei hat nun Klage eingereicht – hilft mir da meine Privatrechtsschutzversicherung?

Nein – für alle Schwierigkeiten im Verkehr benötigen Sie die Verkehrsrechtsschutzversicherung. Die Privatrechtsschutz übernimmt viele weitere Rechtsgebiete aber eben nichts im Zusammenhang mit dem Velo.

Ich möchte meinen Nachbarn wegen Lärmstörungen anklagen. Übernimmt die Versicherung die Kosten?

Dies kann nicht direkt beantwortet werden. Sie sind verpflichtet, Ihre Versicherung sofort zu benachrichtigen, wenn Sie es tatsächlich anstreben, Ihren Nachbar vor Gericht zu ziehen. In solch einem Fall wird jedoch die Versicherung versuchen, mit Ihrer Gegenpartei, also Ihrem Nachbarn, Kontakt aufzunehmen und diesen Fall, noch bevor er wirklich vor Gericht gezogen wird, aussergerichtlich zu klären. Sollte eine aussergerichtliche Einigung nicht gefunden werden, ist der nächste Schritt die Beurteilung der Prozesschancen. Stehen Ihre Chancen gut, weil sie zum Beispiel einen Augenzeugen haben oder Ihre Argumente sonst irgendwie belegen können, wird die Versicherung die Kosten übernehmen. Stehen jedoch Ihre Chancen relativ schlecht, wird ihnen die Versicherung davon abraten, den Prozess zu beginnen und sie auch nicht finanziell unterstützen.

Ich bin auf der Autobahn zu schnell gefahren und bin deshalb von der Polizei angehalten und verbüsst worden. Werden die rechtlichen Schritte, die ich einleiten kann, von der Versicherung gedeckt?

Nein, denn Streitigkeiten mit dem öffentlichen Recht, also Sie gegen den Staat, werden nicht gedeckt.

Wann gilt man als Selbständig?

Im Sinne des Sozialversicherungsrechts gelten Sie als selbständig, wenn sie unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung arbeiten und in unabhängiger Stellung sind, sowie das wirtschaftliche Risiko Ihrer Tätigkeit selber tragen.

Zum Check

Plus  alle Antworten anzeigen

Unser Tipp

Unser Tipp

Grosse Leistungsunterschiede - vergleichen Sie mind. 3 Offerten!

Unser Partner empfiehlt

Kostenloser Rat vom Anwalt dank Rechtsschutz!
Unser Partner empfiehlt